Menu Content/Inhalt
Aktuelles
Aktuelles
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" Drucken E-Mail

Image
Image

 Am 24. April 2015 eröffneten die Klassen BHU-01 und BHM-01 im Zuge des Welttags des Buches feierlich ihr Verkaufsstudio. Der Raum wurde im Vorfeld von der Unter- und Mittelstufe mit Büchern bestückt und entsprechend eingerichtet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – in Raum 119 ist nun eine richtige kleine Buchhandlung entstanden.

An der vormittäglichen Veranstaltung nahmen neben den Buchhandelsazubis auch zwei Einzelhandelsklassen, Kolleginnen und Kollegen der Schule, Ausbilderinnen und die Geschäftsführerin des Landesverbandes (Börsenverein) teil. Für das leibliche Wohl sorgten Erfrischungen und ein leckeres Buffet.

Im weiteren Verlauf stellten Schülerinnen und Schüler der Buchhandelsklassen ihre Lieblingsbücher vor, und der deutsche U20-Meister im Poetry Slam, Johannes Berger, gab eine Auswahl seiner hervorragenden Texte zum Besten.

Bücher fanden jedoch nicht nur in den Verkaufsraum Einzug: Auch ein öffentlicher Bücherschrank im Foyer wurde feierlich eingeweiht. Dieser steht allen Mitgliedern der Schule künftig zum Stöbern offen. Viel Spaß. J

 Image
Image

 
BBS Handel siegt erneut beim SuchtHilfeLauf! Drucken E-Mail

 Image

 

Zum fünften Mal in Folge nahmen die BBS-Handel-Vollzeitschülerinnen und -schüler am 12. SuchtHilfeLauf um den Maschsee teil. Im Rahmen der BBS-Handel-Suchtpräventionsarbeit machten sie bei gemischtem Wetter auf das Tabu-Thema Suchtkrankheit aufmerksam und warben mit insgesamt über 850 Gleichgesinnten für mehr Verständnis.

Pünktlich um 18:00 Uhr und angefeuert von den Trommlern wurde man vom Veranstalter STEP auf die schöne Strecke geschickt. Schirmherr war Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel.

Anschließend wurden nicht nur die gemeinschaftlich erfahrenen Ausdauerleistungen gefeiert, sondern auch die deutlich erhöhte Finisher-Quote. Die H3 tat sich mit 100% Finishern am deutlichsten hervor. Die sich selbst beraubenden „Umkehrer“ waren diesmal nicht so zahlreich. Außerdem räumten die BBS-Händler wie im Vorjahr bei der Tombola zahlreiche Preise ab - allen voran hier die H2. Schnellster BBS-Händler war mit Deniz Siemund von der FKU-05 ausgerechnet einer der wenigen Berufsschüler.

Neben den Schülerinnen und Schülern genossen auch die Kolleginnen und Kollegen ihren Einsatz für eine gute Sache während einer guten ersten Halbzeit in Barcelona - die zweite wurde dann glücklicherweise wieder am Schreibtisch verbracht …

 
Schülerinnen und Schüler der BBS Handel organisierten Zoo-Besuch für Flüchtlinge Drucken E-Mail

 Image

Die Idee entstand im Unterricht: Warum nicht Flüchtlingen einen Besuch im Erlebnis-Zoo Hannover ermöglichen? Gesagt, getan – Schülerinnen und Schüler nahmen mit dem Zoo Kontakt auf und machten sich auf die Suche nach Partnerinnen und Partnern. Bei der Stadt Lehrte stießen sie auf offene Ohren; sie stellte über den Fachdienst Jugend und Soziales den Kontakt zu Flüchtlingsfamilien her, die in Lehrte leben, und übernahm die Kosten für den Tagesausflug. Auch der Förderverein der BBS Handel steuerte 100 Euro bei. Der Zoo sagte ermäßigte Preise für die Flüchtlingsfamilien zu. Am 24. März 2015 besuchten fünf Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule gemeinsam mit mehreren Flüchtlingsfamilien aus Lehrte und einem Dolmetscher der AWO Region Hannover den Zoo.


Die Projektgruppe wollte diesen Menschen eine Abwechslung vom oft schwierigen Alltag ermöglichen. Sie sieht sich als Vermittler und Motivator zwischen den einzelnen Akteuren. „Es ist schon bemerkenswert, was wir alles erreichen können, wenn wir gemeinsam eine Idee verwirklichen wollen“, stellte Schulleiter Herr Kreter fest.

 

Klaus Sidortschuk, Bürgermeister der Stadt Lehrte, war von der Initiative der BBS-Gruppe begeistert: “Die Initiative der Schüler finde ich großartig. Insbesondere für die Kinder der Flüchtlingsfamilien bot der Tag im Zoo eine positive Abwechslung zum Alltag. Dies zeigt mir, dass mit guten Ideen viel Gutes entstehen kann! Unser Hauptaugenmerk muss die Integration der Flüchtlinge sein.”

 

 
Gesundheitstag an der BBS Handel Drucken E-Mail
Image
Am Montag, 16. März, fand an unserer BBS Handel der Gesundheitstag
statt. Insgesamt nahmen 14 Klassen aus dem Voll- und Teilzeitbereich
an den Veranstaltungen teil.
Dabei führte der Gemeinde-Unfallverband eine Rückenschululung durch.
Schülerinnen und Schüler konnten sich u.a. an Fitness-Geräten probieren
und erhielten Empfehlungen zum richtigen Heben und Tragen von
Lasten. Eine zweite Veranstaltung informierte die Schüler über das
Thema Gesunde Ernährung.
Über 80 Schüler verfolgten ein Theaterstück des Weimarer Kulturexpress
"Drogen - Von Gras bis Crystal". Nach dem Theaterstück hatten noch die
Schüler Gelegenheit mit den Schauspielern über die Gefahr von Drogen
zu diskutieren. Alle Veranstaltungen wurden von den Schülern mit großer
Aufmerksamkeit verfolgt. 
Image 
 
Elite goes Literaturhaus Hannover Drucken E-Mail
Image
Am 24.02.2015 besuchte die Berufsoberschulklasse der BBS Handel die
Lesung zum Buch "Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen"
des Autors Frank Schulz. Zu Beginn der nahezu ausverkauften Veran-
staltung im Literaturhaus Hannover begrüßte der Moderator Frank
Schäfer die Zuhörer sowie den Buchautor Frank Schulz. Nach der Auf-
zählung der bereits veröffentlichen Werke begann Frank Schulz mit den
Worten "Guten Abend meine Damen und Herren" seinen  Auftritt.
Schulz präsentierte drei Auszüge seiner neuen Lektüre, die zum Ende
der Veranstaltung samt Signatur erworben werden konnte. Mit Charme,
Witz und einer gewohnt lässigen Stimme las Schulz eine Stunde aus
dem zweiten Teil seiner als Trilogie angelegten Onno Viets-Reihe. Mit
vollkommener Identifikation als Autor seiner Rollen gelang es dem
Leser spielend leicht die Zuhörer ein ums andere Mal zum Lachen zu
bringen. Die Ausführung des Satzes "Ich dekompensiere gleich" vom
Vetter Donald passte so wunderbar in den zwanglosen Abend, dass
sich die meisten eine weitere Kostprobe gewünscht hätten. Doch wie
jedes "Aufreibende Tischtennisspiel" hatte auch diese Lesung ein zu
schnelles Ende. Am Ende gingen alle Zuhörer unter Applaus zufrieden
nach Hause.
 
designed by www.madeyourweb.com