Menu Content/Inhalt
Aktuelles
Aktuelles
Zwei Tage Politikunterricht am Stück Drucken E-Mail
Image

Aktion 15: Gib deiner Meinung eine Stimme

Auch dieses Jahr konnte wieder eine Klasse an dem Workshop der Bundeszentrale für politische Bildung teilnehmen. Die EHU 05 (jetzt die EHM 05) beschäftigte sich zwei Tage mit den von den Schülerinnen und Schülern gewählten Themen „Respekt und Anerkennung“ sowie „Eure Botschaft – großes Kino“.

Ein Teil der Klasse reflektierte respektloses und respektvolles Verhalten in der Gesellschaft und in der Schule, erarbeitete konkrete Handlungsmöglichkeiten zum Erlangen von Respekt und drehte hierzu ein One-Cut-Video.

Der andere Teil der Klasse drehte einen Trailer zum Thema Perspektivwechsel. An den zwei Tagen überlegte sich die Gruppe ein Thema, schrieb das Drehbuch, drehte die Filmsequenzen und schnitt die Sequenzen zu einem Trailer. Der Trailer ist unter https://www.youtube.com/watch?v=0StZlsCYPJQ zu sehen.

Wie auch letztes Jahr gab es dieses Jahr von allen Beteiligten ein positives Feedback. Das Ziel, eigene Interessen zum Ausdruck zu bringen und zu reflektieren, wurde mit viel Hingabe, Spaß und Erfolg erreicht.

 
 
Abschlussfeier der Groß- und Außenhandelskaufleute Drucken E-Mail
Image
Im Rahmen einer stimmungsvollen Feier im Haus der Region Hannover wurden den Absolventinnen und Absolventen der Sommerprüfung 2015 im Groß- und Außenhandel ihre Abschlusszeugnisse übergeben. Der Schulleiter der BBS Handel, Joachim Kreter, beglückwünschte die ehemaligen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung. Das musikalische Rahmenprogramm der Feier lieferten zwei Auszubildende der BBS Handel, Lea Zieseniß und Melissa Knospe, unterstützt durch die Lehrkräfte Tamara Horstmann und Uwe Thiel. Besonders geehrt und mit einem Buchgutschein belohnt wurden Jessica Biermann, Lisanne Helling und Bastian Ahnert. Sie haben in ihren Abschlusszeugnissen die Traum-Durchschnittsnote von 1,0 erreicht!
 
 
Soccer-Turnier Drucken E-Mail

Image
Die Berufsschülerinnen und -schüler der BBS Handel haben ihre erste Soccer-Woche erfolgreich absolviert. An fünf Tagen wurde der jeweilige Berufsschultag-Sieger im Soccer ermittelt. Es gibt fast ausschließlich Positives zu vermelden: So stellte z. B. Armand Pampovs, der 1. Vorsitzende des SV Odin, kurzfristig und unbürokratisch der BBS Handel den A-Platz (!) für die Soccer-Woche zur Verfügung. So öffnete Gastwirt Sven unseretwegen seine Vereinsgaststätte um 8:00 Uhr morgens statt wie regulär um 16:00 Uhr. So fragten Berufsschüler die Turnierleitung, ob sie denn schon einmal auf- bzw. abbauen dürften, und bedankten sich mehrere nach Turnierschluss! So gab es an fünf Tagen faire Spiele und Verantwortung übernehmende Schiedsrichter wie anfeuernde Klassen zu beobachten, die schließlich alle den Wert der Veranstaltung erkannten: sich für ein Mehr an Identifikation mit der Klasse und nebenbei mit der Schule zu treffen und zu bewegen! Da ging fast unter, dass die EHM-01 mangels „Lust“ (Zitat) weder antrat noch sich abmeldete.

Hier die sportlichen ERGEBNISSE vom

Montag, 13. Juli 2015:

  1. EHU-06                     15 Punkte
  2. GHM-05                    10 Punkte, 16:9 Tore
  3. EHU-07                     10 Punkte, 12:8 Tore

Dienstag, 14. Juli 2015:

  1. GHU-01                    16 Punkte
  2. FKU-01                     13 Punkte, 21:7 Tore
  3. FKU-06                     13 Punkte, 19:6 Tore

Mittwoch, 15. Juli 2015:

  1. FKM-07                     12 Punkte
  2. GHU-05                    09 Punkte
  3. FKM-05                     06 Punkte

Donnerstag, 16. Juli 2015 (Finalrunde):

  1. GHU-06
  2. EHU-02
  3. FKM-01

Freitag, 17. Juli 2015:

  1. GHU-11                    15 Punkte
  2. FKU-05                     12 Punkte
  3. EHM-03                    09 Punkte

 

 
Berufsoberschule unternimmt Studienfahrt nach Dresden Drucken E-Mail

Image

Der frühe Vogel fängt den Zug: Um 6:36 Uhr startete am 17. Juni 2015 vom Hauptbahnhof Hannover bei strahlend schönem Wetter die Studienfahrt der Berufsoberschule der BBS Handel nach Dresden. Von Mittwoch bis Freitag wurde im Jugendgästehaus Dresden übernachtet. Da das Haus unweit der Dresdner Innenstadt liegt, bot sich diese Unterkunft hervorragend für die Klassengemeinschaft an, um die Altstadt zu erkunden und weitere Möglichkeiten der Elbmetropole auszuloten.

Unmittelbar nach der Ankunft ging es mit versammelter Mannschaft los zum Stadtrundgang, der von einer netten Dame des Jugendgästehauses angeführt wurde. Unter anderem ging es vorbei am Postplatz, dem „Tor zur Stadt“, weiter zum Dresdner Zwinger, in Auftrag gegeben vom Kurfürsten August dem Starken und erbaut aus dem für viele Gebäude in Dresden typischen Sandstein (!). Danach ging es weiter zum Theaterplatz, an dem auch die Semperoper und das Dresdner Residenzschloss mit dem Historischen Grünen Gewölbe liegen.

Am Abend besuchte die Gruppe eine kurze Andacht in der Frauenkirche. Im Anschluss stand das moderne Ballett „Nordic Lights“ in der Semperoper auf dem Programm.

Am zweiten Tag ging es vormittags zunächst zum Deutschen Hygiene-Museum. Am Mittag fuhren die BOSl‘er zum Weingut Schloss Wackerbarth in Dresden-Radebeul. Dort gab es eine Wein-Führung mit anschließender Verkostung.

Am Abend rundete eine Vorstellung im Kabarett „Die Herkuleskeule“ mit dem Titel „Die Zukunft lügt (liegt) vor uns“ den Tag ab.

Am letzten Tag der Studienfahrt unternahmen die BOS'ler eine Fahrt in die jüngere Vergangenheit: Es ging zur Stasi-Unterlagenbehörde im Dresdner Stadtteil Pieschen. Dort setzten sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit zwei dramatischen Fällen (Jugendliche im Visier der Stasi und versuchter Fluchtversuch zweier Schüler) auseinander, stellten ihre Arbeitsergebnisse einander vor und diskutierten die Methoden, mit denen das DDR-Regime versuchte, junge Menschen innerhalb der Staatsgrenzen zu halten. Eine Führung durch das Archiv, in dem Tausende von Stasiakten zur Einsicht für Betroffene lagern, ergänzte die Eindrücke.

Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler den Nachmittag vor der Rückreise für die weitere Erkundung der Kulturstadt Dresden nutzen. Am Abend ging es für sie bei verregnetem Wetter wieder nach Hannover.

Die BOS'ler konnten sich durch die Studienfahrt einen abwechslungsreiche Einblicke in die Kultur der Elbmetropole verschaffen. Es war für alle ein schönes, abschließendes Erlebnis zum Ende des gemeinsamen Schuljahres und damit der gemeinsamen Zeit an der BBS Handel.

 
Boxen geht auf den Geist, sich durchboxen geht auf den Charakter Drucken E-Mail
Image

Frei nach diesem Motto stellte der erste Vorsitzende der Kampfkunstschmiede aus Langenhagen, Herr Göris, am 04. Juni 2015 seinen Verein der FKU-04 im Sportun-terricht vor. Der Verein bietet verschiedene Kampfsportarten, wie beispielsweise Aikido, Jiu Jitsu, Judo, Kick-Boxen für Interessierte an. Wichtige Grundlagen für den Erfolg sind nach Göris Motivation und Disziplin. Zielsetzungen neben der Auseinan-dersetzung und Erfahrung mit dem eigenen Körper ist die Selbstverteidigung. Durch das Training sollen zudem Aggression abgebaut und Verantwortungsbewusstsein aufgebaut werden.

 

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich über den Verein auf der Home-page unter http://www.die-kampfkunstschmiede.de/index.html informieren. Nach Vereinbarung ist für die Schüler der BBS-Handel ein kostenloses Probetraining mög-lich. Rückfragen diesbezüglich können auch an Herrn Bastian gerichtet werden.

Im Rahmen des einstündigen Sportunterrichtes der Teilzeitklassen soll ein derartiges Angebot insbesondere personale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler för-dern, welche unabdinglich für den beruflichen Erfolg sind.

 
 
designed by www.madeyourweb.com