Menu Content/Inhalt
Aktuelles
Aktuelles
Info-Abend an der BBS Handel Drucken E-Mail
Welche Schulform kann ich an der BBS Handel mit dem Realschul-
abschluss besuchen, und wie kann ich den Erweiterten Sekundar-
abschluss I bekommen? Wie kommt man zur Fachhochschulreife,
wenn man das Gymnasium nicht besuchen konnte?
Diese und ähnliche Fragen werden am

Montag, 12. Januar 2015 in der Berufsbildenden Schule Handel,
Brühlstraße 7


beantwortet.

Folgende Schulformen werden vorgestellt:

* Beginn 18:30 Uhr in Raum 113
   Berufsfachschule - Wirtschaft - für Realschulabsolventinnen und
   - absolventen (mit den Schwerpunkten Handel, Einzelhandel und
   Lagerlogistik),

* Beginn 18:00 Uhr in Raum 303
   Fachoberschule - Wirtschaft - (Klasse 11 für Realschulabsolven-
   tinnen und - absolventen, Klasse 12 für Absolventen einer Berufs-
   ausbildung),

* Beginn 18:00 Uhr in Raum 303
   Berufsoberschule - Wirtschaft - (für Absolventen mit Fachhoch-
   schulreife und Berufsausbildung)

Ab 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr stellen sich darüber hinaus Unter-
nehmen (z.B. aus dem Einzelhandels-, Großhandels- und Logistik-
bereich) vor, die Praktikumsplätze oder Ausbildungsplätze zur Ver-
fügung stellen.
Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern sind herz-
lich eingeladen, sich über die genannten Schulformen zu informieren.
Die Schlleitung sowie Lehrkräfte stehen interessierten Schülerinnen
und Schülern sowie deren Eltern für Beratungsgespräche zur Ver-
fügung.
 
Politikunterricht einmal anders: Aktion 14 - gib deiner Meinung eine Stimme Drucken E-Mail
Vor den Herbstferien gestaltete sich der Politikunterricht für die Schüler
und Schülerinnen der EHM - 04 einmal ganz anders. Im Rahmen der
Aktion 14 - gib deiner Meinung eine Stimme  haben sie an einemzweitägi-
gen Workshop der Bundeszentrale für politische Bildung teilgenommen.
Die Jugendlichen wurden in den zwei Tagen dazu aktiviert, ihre Inte-
ressen zum Ausdruck zu bringen und zu reflektieren. Entstanden ist der
Trailer "Kleider machen Leute", in dem die Jugendlichen ihre Botschaft
zum Thema Vorurteile durch Kleidung verpackt haben. Dazu mussten
sie eine Geschichte entwickeln, ein Drehbuchschreiben, Filmsequenzen
drehen und diese zu einem Trailer schneiden.
Image
Image
Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops war das Thema Respekt und
Anerkennung. Erarbeitete Definition von Respekt mit Bildern, Spielen
und der Mithilfe von Smartphones, Kameras undWhatsApp haben sich
die Jugendlichen mit den Begriffen Respekt und Anerkennung ausein-
andergesetzt, respektvolles und respektloses Verhalten in der Gesell-
schaft reflektiert und konkrete Handlungsmöglichkeiten zum Erlangen
von Respekt und Anerkennung erarbeitet.
Image
Foto: Erarbeitete Definition von Respekt
Image
Foto: Szene aus dem Trailer
Von den Jugendlichen, der Politiklehrerin und den Teamern der Aktion
14 gab es am Ende ein positives Feedback. Das Ziel, politische State-
ments zu erarbeiten, wurde mit viel Eifer, Spaß und Erfolg in den zwei
Tagen erreicht.
 
"Mal über den Tellerrand schauen" - Lernaufenthalt in England Drucken E-Mail
Image
Am 1. November ist es endlich so weit. 14 Schülerinnen und Schüler der
BBS Handel fliegen nach Torquay, eine Küstenstadt in Südwest-England.
Dort absolvieren sie einen dreiwöchigen Lernaufenthalt in englischen
Betrieben und besuchen an einem Tag in der Woche eine ortsansässige
Sprachschule. Die Teilnehmer freuen sich über die großzügige Förde-
rung ihres Aufenthaltes durch das Leonardo-Programm der EU zur För-
derung der Mobilität in der beruflichen Bildung. Bei den Teilnehmern
handelt es sich um Berufsschüler aus dem Bereich Groß- und Außen-
handel sowie aus dem Einzelhandel. Das Ziel des Aufenthaltes ist u.a.
der Ausbau der interkulturellen Kompetenz, die im Berufsleben häufig
unerlässlich ist. Darüber hinaus erproben und festigen die Schülerinnen
und Schüler ihre Sprachkenntnisse und lernen Arbeitsweisen vor Ort
kennen.
Wir planen den Lernaufenthalt für Schülerinnen und Schüler der BBS
Handel im nächsten Jahr auch wieder anzubieten. Weitere Informa-
tionen folgen in Kürze.
 
Dabei sein ist a... - auch was! Drucken E-Mail
Image
Die "Wilde 23", also die aus unserer BBS Handel, der ehemaligen BBS
12, und der BBS 11 zusammengesetzte Drachenbootcrew, hat bei der
neunten Auflage des Lehrer-Cups der Region tapfer gekämpft - und
verloren. Nach zwei Rennen landete man auf dem 14. und damit
letztem Platz.
Im Anschluss gab es in gemütlicher Runde aufgeregte Diskussionen
über die Gründe der schwachen Zeiten: Das fehlende Training, die
falsche Renntaktik, die hohe Arbeitsbelastung, abwesende Leistungs-
träger, die Elektrolytgetränke und die mangelnde Gymnastik vor dem
Rennen, sogar das schlechtere Bootsmaterial und technische Fehler
bei der Zeitnahme (s. Foto unten!) wurden als Gründe vermutet.
Nachdem alle Gründe ausdiskutiert waren, einigte man sich darauf,
im nächsten Jahr noch härter zu trainieren. Und die BBS-Handel-
Sportlegende Rudi Kuhn schlussfolgerte nahezu olympisch: Dabei
sein sei zwar nicht alles, aber ganz viel im Vergleich zu drei Crews,
die Chef-Organisator Herbert Pinnecke vom S.C. Hannover kurz-
fristig absagten.
Aktiv verteidigten folgende KuK die Farben der BBS Handel:
Beyer, Gass, Gente, Haake, Kuhn, Pannki, Reich, Rindelhardt,
Rosenbusch, Schaper, Schulze, Ströh, Thiel und Vogelsang.
Image
 
BFS Schülerinnen und Schüler zu Gast bei Sonepar Drucken E-Mail
Image
Auszubildende des Elektrogroßhandels Sonepar haben innerhalb eines
Projektes zur Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Schule 50 Jugend-
liche aus der Einjährigen Berufsfachschule - Wirtschaft - für Realschulab-
solventen/-innen (Höhere Handelsschule) mit den Schwerpunkten Handel
und Lagerlogistik zu einer halbtägigen Informationsveranstaltung am
Standort in Garbsen eingeladen. Die Vorstellung der kaufmännischen
Ausbildungsberufe sowie das Tätigkeitsspektrum der Firma Sonepar
wurden kurzweilig präsentiert. Ein Aktivquiz mit anschließender Preis-
verleihung sowie eine Führung durch das Logistikzentrum waren be-
lebende Elemente der Veranstaltung. Das Interesse der Schülerinnen
und Schüler bezüglich einer beruflichen Perpektive im Großhandel wurde
geweckt und zeigte sich beim rundum positiven Feedback anhand
interessierter Fragen zur Bewerbung für Betriebspraktika sowie um
Ausbildungsplätze.
 
designed by www.madeyourweb.com