Spax rappt mit Schülern für Courage

Rap: BBS - Meine Stimme

Anlässlich einer angenommenen allgemeinen jugendlichen Politikverdrossenheit, damit einhergehenden Schweigens und einer daraus erwachsenden Gefährdung unserer Demokratie hatte unser Schule-ohne-Rassismus/Schule-mit-Courage-Pate SPAX unsere BBS-Handel-Schülerinnen und -Schülern noch vor Weihnachten zu einem Rap-Workshop eingeladen. Thema der Arbeit und des daraus hervorgegangenen Rapsongs und -videos war „Meine Stimme“, also die der Teilnehmer.

Zusammen mit der EHU-01 und Rap-affinen BBS Händlern sammelte Spax zunächst per Brainstorming viele Begriffe, die zum Bildfeld „Stimme/Demokratie“ fielen. Anschließend arbeitete man in Kleingruppen an Textbausteinen, die Spax abschließend im Plenum mit den Schülerinnen und Schülern zu Strophen und „Hooks“ zusammenführte.

 

Spax1

Bild 1: Spax in seinem Element vor der Kamera beim Interview mit Vertretern von „Politik zum Anfassen“.
(Anmerkung: ACAB hier = All colours are beautiful!)

Im zweiten Schritt des Workshops traf man sich dann, um den Song zunächst einzuspielen und zu verbildlichen, also zum Videodreh. Spätestens seit dieser Erfahrung ist den neuen Künstlern bewusst geworden, dass es sich lohnt, seine Stimme couragiert und respektvoll-tolerant für die Demokratie zu erheben – nicht allein per Kreuz auf dem Wahlzettel alle paar Jahre wieder.

Zum Rap-Video gelangst du hier: BBS - Meine Stimme

Folgende Künstler sind darauf zu sehen und hören: Adriana, „DF“, Max und Steffi (EHU-01) sowie „Çako“, Aras Raed Khero und Spax.

 

 
Bild 2: Spax in einer Arbeitsgruppe der EHU-01   Bild 3: Spax führt multimedial die Textbausteine zusammen
Finanziell gefördert und filmisch dokumentiert wurde das Projekt von der „Partizipationsagentur Politik zum Anfassen e. V.". Weitere Unterstützung gab es durch das Bundesprogramm "Demokratie leben".
Herzlichen Dank dafür!