Berufsfachschule (Höhere Handelsschule dual plus)

 

Dauer der Ausbildung

1 Jahr

Eingangsvoraussetzungen

  1. Sekundarabschluss I - Realschulabschluss -

  2. Nachweis eines (Berufs-)Beratungsgesprächs bei der Agentur für Arbeit oder bei einer Jugendberufsagentur

  3. Praktikumsvertrag mit einem einschlägigen kaufmännischen Betrieb über ein Jahrespraktikum beginnend eine Woche vor den Herbstferien des jeweiligen Schuljahres.
    Im Geschäftszimmer der BBS Handel kann eine Liste mit über 100 potentiellen Praktikumsbetrieben eingesehen werden.
    Anforderungen an die Praktikumsbetriebe HH dual plus

Ausbildungsvertragspartner

Unternehmen, in denen die Lernenden ihr Jahrespraktikum absolvieren (660 Stunden).

Berufsschule

Vollzeit zwischen Sommerferien und der ersten Woche vor den Herbstferien. Nach dem Blockpraktikum (= 2 Wochen nach den Herbstferien) pro Woche drei Tage Schule und zwei Tage Praktikumsbetrieb.

Berufsfeld

Wirtschaft und Verwaltung

Kurzbeschreibung

Die Höhere Handelsschule dual plus kombiniert die Vorteile der Einjährigen Berufsfachschule – Wirtschaft – für Realschulabsolvent(inn)en und der FOS 11. Es handelt sich hierbei um einen dual organisierten Bildungsgang mit den Lernorten Schule und Praktikumsbetrieb. In der Schule stehen die Vermittlung einer kaufmännischen Grundbildung und die Systematisierung der Erfahrungen im Praktikumsbetrieb im Vordergrund. Im Praktikumsbetrieb soll der Schwerpunkt darauf liegen, Einblicke in wirtschaftliche Prozesse und Abläufe zu erhalten. Der Bildungsgang bietet mehrere Chancen: zum einen den Erwerb des Erweiterten Sekundarabschluss I und der Zugangsberechtigung für die Fachoberschule Klasse 12 (s.u.), zum anderen ist bei entsprechender Bereitschaft des Praktikumsbetriebs ein Übergang in ein duales Ausbildungsverhältnis jederzeit möglich.

Das wird von den Lernenden in diesem Bildungsgang erwartet

Sie sollten Interesse an kaufmännischen Fragestellungen haben und sich für wirtschaftliche Inhalte interessieren. Darüber hinaus sollten Sie aktiv im Unterricht mitarbeiten und eine hohe Leistungs-bereitschaft zeigen. Die regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist selbstverständlich. Es ist im Laufe des Schuljahres ein Jahrespraktikum in einem (einschlägigen) kaufmännischen Betrieb zu absolvieren.

Unterrichtsfächer

Es werden berufsübergreifende (allgemein bildende) Fächer sowie berufsbezogene Fächer und Lernfelder aus dem kaufmännischen Bereich unterrichtet. Im Vordergrund stehen die Inhalte des ersten Ausbildungsjahres für den Ausbildungsberuf "Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel".

Abschlüsse

Es ist eine Abschlussprüfung abzulegen. Bei entsprechenden Leistungen können Sie den Erweiterten Sekundarabschluss I und die Zugangsberechtigung für die Fachoberschule Klasse 12 erwerben. Wenn Sie nach dem Besuch der Höheren Handelsschule dual plus eine Ausbildung beginnen, kann Ihnen der Schulbesuch an der BBS Handel als erstes Ausbildungsjahr angerechnet werden.

Bildungsgangleiter

Frau Aakolk


Weitere Informationen finden Sie unter: Höhere Handelsschule dual plus