Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Eingangsvoraussetzungen: keine (es wird jedoch dringend der Sekundarabschluss I-Realschulabschluss - oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss empfohlen)
Ausbildungsvertragspartner:

Die Ausbildung kann für Unternehmen in Frage kommen, die ihre Angebote - ausschließlich oder teilweise – online vertreiben, z.B. in den Bereichen:

  • Einzelhandel
  • Großhandel
  • Dienstleistungen
  • Tourismuswirtschaft
  • Logistik- und Mobilitätsdienstleistungen
  • Finanzdienstleistungen (Banken/Versicherungen)
Berufsschule: 1. Jahr zwei Berufsschultage, 2. und 3. Jahr ein Berufsschultag
Berufsfeld: Wirtschaft und Verwaltung
Kurzbeschreibung: Kaufleute im E-Commerce wählen Vertriebskanäle aus und setzen diese ein. Sie analysieren das Nutzerverhalten, kooperieren mit internen und externen Dienstleistern und sind mit den rechtlichen Regelungen vertraut (Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutz etc.). Sie sorgen für die Beschaffung und das Einstellen von Produktdaten in kundenfreundlicher Form. Sie legen Angebotsregeln fest, wählen Bezahlsysteme aus, setzen Testmethoden ein und werten diese aus. Die angehenden Fachkräfte setzen agile Arbeitsweisen ein und nehmen die Planung, Umsetzung und Auswertung von Projekten vor. Dazu gehört auch die Beschaffung und Auswertung von englischsprachigen Informationen. Weitere Schwerpunkte legt die Ausbildung auf die Kundenkommunikation über verschiedene Kanäle, die Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen des Online-Marketings, das Planen und Optimieren der Customer Journey sowie die Anbahnung und Abwicklung von Online-Waren- und Dienstleistungsverträgen (inkl. der Organisation von Rückabwicklungsprozessen).
Das wird von den Auszubildenden für diesen
Beruf erwartet:
  • Interesse an Online- und E-Commerce-Trends und dem kaufmännischen Background
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Kommunikation (auch in einer Fremdsprache)
Bildungsgangleitung: Herr Held
Email: Held[at]bbs-handel.de