Vidyashilp Academy, Bangalore, Indien

Partnerschulen für mehr Nachhaltigkeit

Die Vidyashilp Academy, Bangalore, Indien ist die erste Fairtrade School Indiens. Auf Anregung von Fairtrade Deutschland nahmen die BBS Handel und die indische Schule im September 2018 erstmals Kontakt zueinander auf und bewarben sich anschließend gemeinsam beim entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm ENSA um eine finanzielle Förderung zur Durchführung von Anbahnungsreisen. Ein Teil der Kostendeckung wurde zudem großzügig von Fairtrade Deutschland zugesagt. Ziel war es, sich kennenzulernen und eine Schulpartnerschaft zwischen den beiden Fairtrade Schools zu etablieren.

https://www.vidyashilp.com/

Im Juni 2019 fand die erste Anbahnungsreise statt. Zwei Lehrkräfte und drei Schüler*innen der BBS Handel fuhren für neun Tage nach Indien. Im September 2019 erfolgte der Gegenbesuch. Zwei Lehrkräfte und vier Schüler*innen verbrachten zehn Tage in Deutschland.

Beide Besuche standen im Zeichen des Austauschs zu den Themen Fair Trade, Nachhaltigkeit und Umweltschutz – aber auch des kulturellen Austauschs – und der Vorbereitung weiterer gemeinsamer Projekte.

Wir werden an dieser Stelle in loser Folge die Leistungen der Vidyashilp Academy zu mehr Fair Trade, mehr Nachhaltigkeit und mehr Umweltschutz vorstellen – als Anregung und Inspiration für uns, für andere Schulen, für eine gerechtere und lebenswertere Welt.

  • Achievement 1: Fair Trade and sustainability as a part of all curricula
  • Achievement 2: Re-food
  • Achievement 3: The paper unit

Momentan (März 2020) ist ein Videoprojekt zum Thema „Different Cultures“ in Vorbereitung, an dem eine Klasse der BBS Handel und eine Klasse der Vidayshilp Academy beteiligt sind. Allen Beteiligten viel Spaß!

 

 

Vidyashilp Academy (VSA) in Bangalore, Karnataka, India is India’s first fairtrade school. At the suggestion of Fairtrade Germany BBS Handel and Vidyashilp Academy got into touch with each other in September 2018 and applied at ENSA (Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm, a school exchange program in the context of development policy) for financial sponsor-ship to make the initial journeys possible. Another big part of this project was financed by "Fairtrade Germany" itself. The main objective was getting to know each other and to establish a school partnership between both fairtrade schools.

In June 2019 a delegation of two teachers and three students travelled to India für nine days. In September 2019 the return visit took place. Tho teachers and four students spent 10 days in Gemany. Both journeys focused on the exchange on issues of fair trade, sustainability and protecting the environment – but also on cultural exchange – and the preparation of further common projects.

At this point we are going to present the achievements of VSA of more fair trade, more sustainability and more protection for the environment – as a source of inspiration for us, for other schools, for a fairer and a more livable world.

Currently (March 2020) a video project on „Different Cultures“ is being prepared, each a German and Indian class involved. Have fun, everybody!